Forschen. Helfen. Heilen.

Die Vigdis Thompson Foundation widmet sich der Erforschung, Etablierung und Publikation neuer Erkenntnisse über Arachnoiditis und Tarlov-Zysten, zwei seltene wie schwerwiegende Erkrankungen.

Arachnoiditis und Tarlov-Zysten systematisch erforschen
Vigdis Thompson Foundation

Arachnoiditis und Tarlov-Zysten sind Erkrankungen der weichen Rückenmarkshäute des Wirbelkanals, also des Spinalkanals. Die Erkrankungen sind selten und zählen damit zu den „rare diseases“. Das bedeutet, weniger als einer von 20.000 Einwohnern in Deutschland ist betroffen. Diese Häufigkeitsmerkmale gelten für die ganze Welt. Man muss von Millionen Patienten weltweit ausgehen.

Die Vigdis Thompson Foundation widmet sich der Erforschung, Etablierung und Publikation neuester Erkenntnisse zu dieser seltenen und schwerwiegenden Erkrankung. Das Wissen um diese seltenen Erkrankungen ist gering – eine Tatsache, die durch das seltene Auftreten und folglich der geringen Erfahrung der mit der Erkrankung konfrontierten Ärzte bedingt ist. Es fehlt an einer systematischen Erforschung der Erkrankung. Für eine solche Forschungstätigkeit müssen viele Daten von Patienten gesammelt und systematisch ausgewertet werden. Erst anhand der Analysedaten sind weiterführende Forschungen (u. a. auf molekularer Basis und auf dem Gebiet der Molekulargenetik) möglich.

Die Namensgeberin der Stiftung, Frau Vigdis Thompson, hat nach ihrem tragischen Tod das Kapital für die Stiftung zur Verfügung gestellt.

Das Leben genießen.
Wir begleiten Betroffene und Angehörige auf ihrem Weg zu neuer Lebensqualität.

Das Ziel der Vigdis Thompson Foundation

Wir haben uns die Erstellung des weltweit ersten Patientenregisters sowie die Organisation und Durchführung systematischer Forschungsarbeiten zur Aufgabe gemacht. Gleichzeitig verstehen wir uns als Plattform für Betroffene, Angehörige, Unterstützer und Ärzte.

Mehr über die Vigdis Thompson Foundation erfahren »

Informationen für Betroffene

Arachnoiditis und Tarlov-Zysten sind seltene Erkrankungen, über die in der Gesellschaft leider viel zu wenig bekannt ist. Die Vigdis Thompson Foundation will Betroffenen und Interessierten dabei helfen, die Erkrankungen und ihre Ursachen besser zu verstehen. Darüber hinaus informieren wir auch über Symptome, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten.

Weitere Informationen »

 

Iatrogen mit Duranaht

Ballon-Dila

Verkalkte Arachnoidea

Resektion der Zyste

Prof. Dr. med. habil. Jan-Peter Warnke, Chefarzt der Abteilung Neurochirurgie an der Paracelsus-Klinik Zwickau und Vorstandsvorsitzender der Vigdis Thompson Foundation, erforscht die Ursachen von Arachnoiditis und Tarlov-Zysten.

Sein wichtigstes Ziel: Antworten auf bisher ungeklärte medizinische Fragen finden und so eine gezielte, frühzeitige Therapie ermöglichen.

Unsere Forschung wird durch Spenden finanziert.
Helfen Sie mit!

Spenden an die Vigdis Thompson Foundation

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten,
können Sie sich gern an uns wenden.